Aktuelle Zeit: 23. Okt 2017, 17:20

Neue Beiträge

Aufstieg zur Mätresse
von: Kamorkassa 23. Okt 2017, 13:52 zum letzten Beitrag 23. Okt 2017, 13:52

Mme Pompadour Bilderthread
von: Albertkandy 6. Aug 2017, 23:08 zum letzten Beitrag 6. Aug 2017, 23:08

курительная смесь соль
von: Albertkandy 6. Aug 2017, 23:08 zum letzten Beitrag 6. Aug 2017, 23:08


Suche

  


Community Statistik

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 786
Themen insgesamt: 42
Ankündigungen 0
Mitteilungen 1
Anhänge 2
Mitglieder insgesamt: 31
Unser neuestes Mitglied: VasiliNof

Themen pro Tag: 0
Beiträge pro Tag: 0
Mitglieder pro Tag: 0
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 25
Beiträge pro Thema: 19
Echte Besucher: 29166

Appartement im Erdgeschoss - Versailles

Appartement im Erdgeschoss - Versailles

Beitragvon Marquis de Pompadour » 14. Apr 2009, 16:36

Nachdem die Marquise de Pompadour die sexuelle Beziehung zum König aufgab und nur noch eine unverzichtbare Freundin war, bekam sie auch ein neues Appartement direkt unter den Staatsgemächern zugewiesen. Freunde machte sie sich damit nicht viele, da diese Gemächer begehrt waren (unter anderem wollten auch die Töchter des Königs sie haben). Nach den umfangreichen Arbeiten konnte die Marquise die Räume im Oktober 1751 beziehen.
Hier ein Plan der Räumlichkeiten:
Bild

Das erste Vorzimmer
(Y1 auf dem Plan, existiert heute nicht mehr)


Dieses Vorzimmer verfügte über eine Fenstertüre zum Nordpaterre dass durch einen Schrank versperrt wurde. Es verfügte über keinen Kamin, möglicherweise jedoch über einen kleinen Ofen und war sehr einfach mit weißen Holzvertäfelungen dekoriert. Der Raum war nur mit Bänken ausgestattet und diente vor allem als Versammlungsraum des Personals.
Eine dieser Sitzbänke existiert noch heute und wird in Versailles ausgestellt:
http://www.photo.rmn.fr/LowRes2/TR1/4ZA ... 000199.jpg
Direkt über dem ersten Vorzimmer befanden sich die Räume des Leibarztes der Marquise, Dr. Quesnay.


Das zweite Vorzimmer
(Y2, existiert heute ebenfalls nicht mehr)


besaß zwei Fenster zum Nordparterre und war ebenfalls mit einfachen weißen Holzvertäfelungen dekoriert. Im Gegensatz zum ersten besaß es jedoch einen Kamin, dieser wurde entweder aus dem Cabinet du Conseil oder aus dem Chambre de la Reine des Grand Trianons wiederverwendet.
Dieser Raum diente vor allem als Speisezimmer. Um das Porzellan und das Silber unterzubringen gab es zwei hölzerne, mit Marmor überzogenge, Anrichten zwischen den Fenstern und an der gegenüberliegenden Wand. Eine kleine Tür rechts von dieser Anrichte führte zum Gang der Dienerschaft. Die Tür rechts neben dem Kamin führte in das große Cabinet.


Das große Cabinet
(Y3, heute großes Cabinet der Madame Adelaide)

http://www.photo.rmn.fr/LowRes2/TR1/7GO5/88-003995.jpg

verfügte über drei Fenstertüren zum Nordparterre, die Holzvertäfelungen gehörten früher dem Duc de Penthièvre. Links steht der Marmorkamin mit einer vergoldeten Konsole aus Holz. Zwischen den Fenstern befanden sich schmale Spiegel sowie zwei vergoldete Marmorkonsolen, eine davon wird heute noch ausgestellt:
http://www.photo.rmn.fr/LowRes2/TR1/AED ... 015435.jpg
Das Mobiliar des Raumes bestand aus einem großen Canapé mit vier Sitzplätzen, 4 großen Fauteuils sowie 2 Bergères (Lehnsesseln). Außerdem befanden sich dort noch ein vergoldeter Tricktrack-Tisch sowie ein Cembalo.


Chambre der Marquise
(Y4, heute Chambre der Madame Adelaide)

http://www.photo.rmn.fr/LowRes2/TR1/67MF/88-003994.jpg

Das Schlafzimmer der Marquise besaß wiederum zwei Fenster zum Nordparterre. Neben dem Marmorkamin besaß dieser Raum einen Alkoven, eingerahmt von zwei kleinen Kabinetten: auf der linken Seite ein Cabinet de Chaise, rechts eine Garderobe).
Das Mobiliar bestand aus: einem Bett (vergoldetes Holz) im Alkoven, 4 großen Fateuils, einer Ottomane (Liege) mit drei Plätzen vor dem Kamin, einem Fußschemel und einem Paravent. Dieses Mobiliar wurde von Foliot hergestellt.
Für dieses Zimmer fertigte Lazare Duvaux Konsolen aus Rosenholz mit Lack und Bronze sowie Bluemnverzierungen. Diese standen zwischen den Fenstern. Ebenfalls wurde für das Schlafzimmer ein Toilettetisch und ein passender Sessel angefertigt.
Eine der Lackkommoden wird ebenfalls in Versailles ausgestellt:
http://www.photo.rmn.fr/LowRes2/TR1/BTL ... 004287.jpg


Cabinet interieur
(Y5, heute Cabinet interieur der Madame Adelaide)


ist der letzte Raum dieser Flucht und verfügt über ein Fenster zum Nordparterre. Dieser Raum ist ebenfalls mit weißen Vertäfelungen und drei Spiegeln ausgestattet. Unter anderem befanden sich in diesem Cabinet eine Ottomane, sowie 10 Stühle und 3 Fauteuils.
Neben dem Kamin befanden sich auf jeder Seite jeweils eine Tür. Eine führte zum Korridor, die andere in ein Boudoir...


Boudoir (Y6)

Das Boudoir der Marquise, das keine Fenster besitzt, ist mit einem Kamin, zwei Spiegeln und einer kleinen Nische für ein Canapé ausgestattet. Dieses Boudoir wird auch als "rotes Lackzimmer" bezeichnet, ohne dass man jedoch genau weiß warum. Entweder die Dekorationen waren aus Lack oder aber die Vertäfelungen. Im Raum befand sich unter anderem der Sekretär der Marquise und Schränke, von denen heute noch einer existiert:
http://www.photo.rmn.fr/LowRes2/TR1/UCPH3/90-000096.jpg


Neben diesen Räumlichkeiten befand sich dort auch ein Appartement des Bains (Y7) mit zwei Badezimmern und einem Ruhezimmer, sowie die Räume für die Kleidung der Marquise (Y9), sowie zwei Treppen: die eine führte zu den Räumen des Personals, die andere stellte die direkte Verbindung zu den Räumen des Königs dar.
Benutzeravatar
Marquis de Pompadour
Forum Admin
 
Beiträge: 99
Registriert: 04.2009
Wohnort: Château de Bellevue
Geschlecht: männlich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron